Der Platz der Theologie an der Universität

Bei viele europäischen Universitäten, welche ab dem Mittelalter in Europa entstanden wurden, war die Kirche eine treibende Kraft für die Universitätsgründung. So erstaunt es auch nicht, dass die theologische Fakultät eine wichtige, wenn nicht zentrale Stellung an der Universität innehatte. Nicht selten entstanden Universitäten als Erweiterungen oder Nachfolger von Predigerseminaren. So war zum Beispiel die in der Reformationszeit gegründete Zürcher Prophezei der Vorläufer für die Universität Zürich. Viele amerikanische Eliteuniversitäten wie Harvard, Princeton, Yale, usw. waren Nachfolger von frommen Predigerseminaren. Gibt man Acht auf die Mottos einzelner Universitäten, trifft man nicht selten auf ein Bibelwort. Theologie war prägend und man erhoffte sich viel von ihr. So lässt auch Goethe seinen Faust sagen: „Habe nun, ach! Philosophie, Juristerei und Medizin, und leider auch Theologie durchaus studiert, mit heissem Bemühn. Da steh ich nun, ich armer Tor! Und bin so klug als wie zuvor.“ Doch es reifte die Überzeugung heran, dass die Theologie, wenn auch hoch geschätzt, für Gelehrte eben doch wenig Ertrag brauchte. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Adolf Schlatter, Zum Wesen der Theologie | Hinterlassen Sie einen Kommentar

Der Ruhm der Theologie: Die Liebe zum Alten

“Darum gleich jeder Schriftgelehrter, der ein Jünger des Himmelreichs geworden ist, einem Hausvater, der aus seinem Schatz Neues und Altes hervorholt.” Matthäusevangelium 13,52

Die Theologie ist auf Rollensuche. Einst die Königin der Wissenschaften, hat sie diesen Platz heute längst schon eingebüsst. Doch was sucht auch eine “christliche” Fakultät an einer Universität in einer säkularisierten Gesellschaft? Und ist nicht der Nutzen der Naturwissenschaften ein vielfaches klarer sichtbar, als jener der Theologie. Doch nicht nur an der Universität, sondern auch im Alltagsleben scheint sie nicht mehr relevant. Manch einer hat mich schon fragend angesehen, als ich ihm gesagt habe, dass ich Theologie studiere. Oder dann kam die Antwort: “Ah, Geologie, interessant…”

Hat die Theologie denn heute nichts mehr zu sagen? Hat sie keine Stärken? Hat sie keinen Ruhm? In diesem und vielleicht folgenden Beiträgen möchte ich aufzeigen, was an ihr fasziniert und worin ihr Ruhm besteht. Weiterlesen

Veröffentlicht unter C. S. Lewis, Ruhm der Theologie | 1 Kommentar